Schokolade ist offenbar doch kein Dickmacher: Viele Schoko-Fans sind sogar dünner, als die Personen die selten oder nie Schokolade essen.

Regelmässig, aber maßvoller Schokoladengenuss macht schlanker als standhafte Totalverweigerung.

Das zeigte eine Studie US- amerikanischer Forscher mit mehr als 1.000 Teilnehmern.

Untersuchungen zeigten, dass die Inhaltsstoffe der Schokolade einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel haben, wie Forscher berichteten.

So kann Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil – in Maßen genossen – die Cholesterinwerte und das Risiko für Herz- Kreislauf- Erkrankungen senken.

Einige Inhaltsstoffe wirken Zellschäden entgegen und fördern den Muskelaufbau.

Bisherige Annahmen hätten oft nur den reinen Kaloriengehalt der Schokolade berücksichtigt, nicht aber die Wirkung der Inhaltsstoffe.

 

 

 

 

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben